Wintergrillen

Grillen auf dem Tisch

Classic Box - 728x90
profagus/akz-o

Ein Trend, der immer weiter um sich greift, ist das Wintergrillen. Ein Tischgrill ist hier ein perfekter Begleiter für den gemütlichen Grillabend auf der winterlichen Terrasse oder dem Balkon zu Hause. Mit dem Tischgrill können die Gäste direkt am Tisch bewirtet werden. Der Klassiker unter den Grills ist und bleibt der Holzkohlegrill.

Die Begeisterung, die sich auf den Gesichtern abzeichnet, wenn der Griller die Kohle langsam und behutsam in der Feuerschale aufschichtet, dann dünne und leichte Holzkohlespäne aufträgt und die kleinen Holzstückchen langsam zum Entflammen bringt, kann von keinem anderen Grill erzeugt werden. Bei einem Tischgrill ist die Feuerschale des Holzkohlegrills deutlich kleiner, sodass die Holzkohle meistens nur für eine kurze Nutzungsdauer einsatzbereit ist. Premium-Grillkohle ist Tradition made in Germany.

Premium-Holzkohle kommt nicht von ungefähr: Beispielsweise wird in Deutschland seit 1896 im niedersächsischen Bodenfelde Holzkohle produziert. Diese einheimische Grill-Holzkohle wird aus reinem Buchenholz im umweltfreundlichen Retortenverfahren gewonnen. Der Rohstoff stammt aus nachhaltiger Forstwirtschaft, wie das PEFC-Siegel für ressourcenschonenden Umgang mit Holz bestätigt. Das Produktionsverfahren ist durch den TÜV und nach DINplus zertifiziert. Mehr Information und Beratung gibt es unter www.profagus.de.

Neu ist eine ganz besondere Buchen-Grill-Holzkohle. Sie ist grobstückig und enthält keine schwer entflammbaren Kleinpartikel und Staubteile. Dies sorgt neben dem hohen Kohlenstoffgehalt dafür, dass sie besonders schnell abbrennt und rasch durchglüht. Somit kann das Grillgut schon nach relativ kurzer Zeit aufgelegt werden und ist schneller gar.

Ein besonders leckeres Grillvergnügen sind Rippchen vom Schwein in Marinade nach einem Rezept von Sternekoch Nelson Müller.

Rippchen vom Schwein in Marinade

Für die Marinade:
3 Knoblauchzehen
500 ml Cola
300 ml Orangensaft
6 EL Honig
7 EL Barbecuesauce
5 EL Sweet Chili Chicken Sauce
1/2 TL getrocknete Oreganoblättchen
3 Lorbeerblätter
3 Rosmarinzweige
4 EL Tandooripaste
1 TL Mumbai-Currypulver
1 TL Piment d’ Espelette
1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
Pfeffer aus der Mühle

Außerdem:
1 kg Schweinerippchen

Am Tag vor dem Grillen alle Marinadenzutaten in einen Topf geben und die Flüssigkeit bei mittlerer Hitze und offenem Deckel auf ein Drittel der Menge einkochen lassen. Die Schweinerippchen mit der Marinade bestreichen, in eine flache Auflaufform legen und mit Frischhaltefolie abdecken. Das Fleisch im Kühlschrank über Nacht durchziehen lassen. Aus der Marinade heben und abtropfen lassen. Das Fleisch auf dem nicht zu heißen Grill von jeder Seite ca. 15 Minuten grillen, dabei mehrmals mit der Marinade bestreichen. Löst sich das Fleisch vom Knochen, sind die Rippchen gar und können serviert werden. (akz-o)



1&1 DSL

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


neun + zwei =