Winter-Dessous-Trends

Foto: marlies dekkers

Spitze, Bodys und mehr. Für schöne Dessous ist immer die richtige Zeit und die neuen Kollektionen lassen einfach jede Frau verführerisch und sexy aussehen.

Foto: marlies dekkers

Die Couture Kollektion von marlies dekkers: Die Trägerin dieses Hollywood-Glam Sets aus Schwarz und Gold wird zum funkelnden Hollywood Star. Unzählige Reihen aus goldenen Pailletten bilden ein Muster, das an eine strahlende Sonne erinnert. Die venezianische Spitze und die kleine Satinschleife verleihen diesen Dessous einen besonderen Glamour.

Sind Sie eher Femme Fatale, Mädchentyp oder puristische Verführerin? Die neuen Lingerie-Trends bieten für jeden Geschmack das Richtige. Ob aus weichem Samt, aufregender Spitze oder glänzendem Satin: Schon wenn die edlen Stoffe der feinen Dessous die Haut berühren, fühlt sich jede Frau verführerisch.

Foto: Marie Jo

Die aktuellen Dessous-Trends:

Spitze: Sie dominiert ganz klar die Wäsche-Designs in diesem Winter. Als verspielte, zarte Details oder komplett aus Spitze gefertigte BHs, Höschen oder Bralettes – bei denen ganz auf Bügel und Wattierung verzichtet wird – Spitze ist in jeder Form angesagt. Damit lassen sich auch kleinere Körbchengrößen gekonnt in Szene setzen! Ob mit Slip, String oder Hipster – Wäsche-Sets aus Spitze sind einfach unwiderstehlich!

Foto: Marie Jo

Die Serie Blossom von Marie Jo in der Farbe powder rose – einem dezenten Nudeton mit kontrastreichem Schwarz – bildet das farblich zartere Pendant zu Petrolblau für einen verführerischen Look im originellen japanischen Blütendesign aus kostbarer italienischer Spitze und luxuriöser Schweizer Stickerei.

Bodys: In dieser Saison spielen Bodys wieder eine große Rolle. Sie zaubern eine tolle Silhouette und stellen die weiblichen Reize ganz besonders in den Vordergrund. Es gibt eine Riesenauswahl von unterschiedlichen Modellen. Ob süß oder etwas verrucht: Bei den tollen neuen Bodys hat Frau die Qual der Wahl.

Foto: marlies dekkers

Bondage-Style: Agent Provocateur, Victoria‘s Secret oder marlies dekkers: Jedes Dessous-Label, das etwas auf sich hält, hat Bodywear mit raffinierten Schnürungen im Programm. Dabei werden die Bänder und Schnüre der so genannten „Strappy Bras“ nicht mehr unbedingt versteckt. Denn schöne Wäsche darf man auch zeigen.

Athleisure-Look: Diese BHs trägt man nicht nur zum Sport. Die Fashion-Shows der Top-Wäsche-Designer zeigten: Der Athleisure-Trend bleibt uns auch untendrunter noch eine Weile erhalten. Er spiegelt den Zeitgeist auch in der Dessousmode wider und entspricht den Wünschen moderner, sportlicher Frauen, für die Gesundheit, Agilität, Belastbarkeit und Funktionalität Eckpfeiler ihres Lebens sind. Sie möchten schicke und funktionelle Dessous tragen, ohne ihren Lebensstil einzuschränken.

Schnitte: Bralettes, Triangle-BHs und Soft-BHs – diese Schnitte und BHs ohne Bügel sind wieder im Kommen. Viele Frauen haben die Nase voll von dick gepolsterten Push-up-BHs und wollen sich nicht mehr „ausgestopft“ fühlen. Kleinere Größen werden jetzt vielmehr mit Spitze in Szene gesetzt. Bralettes sind eine Mischung aus Soft-BH und Bustier. Besonders schön wirkt ein schlichtes, blickdichtes Bralette zu Organzablusen und Chiffonoberteilen.

Foto: LA PERLA

Eine neue Kollektion von La Perla heißt Romance. Sie ist inspiriert von der Faszination der englischen Gärten und ihrer zauberhaften Blumenpracht.

Der neue Plunge-Triangel-BH der Produktlinie Fleurs de Plaisir von Aubade stützt auch große Oberweiten verführerisch und zaubert auf Wunsch ein sexy Dekolleté! Aubade hat damit ein sowohl modisches als auch bequemes Modell entworfen. Der natürliche Ebenholz-Farbton passt wunderbar zu winterlichen Farben und dem passenden Dresscode.

Foto: Aubade

Farben: Neon und Metallic kehren zurück, auch wenn sich unser Geschmack noch nicht daran gewöhnen möchte. Das zeigte sich bereits bei den Dessous-Präsentationen auf den Laufstegen. Mit dem Lingerie-Trend Metallic darf auch – wie die Teile, die darüber getragen werden – unsere Unterwäsche silbern und golden schimmern. Aber auch dunkles Blau und Petrol-Blau sind die Dessous-Farben des Winters.

Materialien: Seide und Netz sind die Hauptakteure in dieser Saison. Das Gefühl von Seide auf der Haut fühlt sich nicht 
nur traumhaft an. Der glatte Stoff der Seidenwäsche zeichnet sich auch unter Blusen, Pullovern und T-Shirts nicht ab. Nicht ganz so praktisch, dafür aber umso trendiger: Die Netzstrumpfhose. Sie ist derzeit top-aktuell – und natürlich kommt der Fishnet-Stoff auch in der gesamten Lingerie zum Einsatz. Dieses Comeback haben wir – wie die Neon-Farben – dem 80er-Jahre-Revival zu verdanken. Allerdings ist diese Wäsche eher geeignet für mutige Trägerinnen für den Abend oder als Zierelement in Kombination mit anderen Stoffen.

Drei BH-Trends für den Winter

Lingerie
Bralettes in zarter Spitze in Schwarz und Dunkelblau sind die Nummer 1. Diese Büstenhalter kommen ohne Bügel, Pads oder gepolsterte Cups aus. Sie sind aus hauchzartem Stoff, Stretch oder Micromesh, haben feine Träger, oft mehr als zwei, die den BH nicht nur halten, sondern ihn auch schmücken und sind meist als Triangel geschnitten. Sie sind bequem, aber nicht weniger sexy.

Sporty
Bequeme Bras, die einen cleanen Look verfolgen, auch mit Logos. Sie verfügen über schlichte Designs aus weichen Stoffen und raffinierte Details wie Straps oder Ruffles.

Funktionell
Multiway-BHs, die auch trägerlos funktionieren, sind ein Muss für schulterfreie Outfits. Die neuen Shape-BHs formen nicht nur ein tolles Dekolleté, sondern auch einen glatten Rücken und sind dabei noch bequem!



1&1 DSL

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


17 + 10 =